Eine Besichtigung wert ist der kleine, aber außergewöhnliche Kristallgarten von Gut Guntrams mit mehr als zwei Dutzend imposanten Schaustücken von seltenen, teilweise sehr mächtigen Kristallen, geschliffenen Kugeln aus Halbedelsteinen sowie von versteinerten Tieren und Pflanzen; sie sind auf einer eingezäunten Wiese inmitten von Obstbäumen erhaltenswerter Arten zu bewundern und werden von der gemeinnützigen Arche Guntrams betreut.

Am Rand eines kleinen Biotops kann man die Schaustücke ebenso genießen wie den Blick auf die Wiener Alpen.

Die sehenswerten Kristalle und Versteinerungen kommen aus allen Erdteilen und bereichern die Landschaft mit Jahrmillionen alten Kunstwerken der Natur. Weitere Schaustücke sind in der Orangerie genannten Glashaus bei Führungen zu besichtigen.

Nähere Angaben befinden sich in den nachfolgenden Links:

Kristallgarten Info über Exponate 20220218

KRISTALLGARTEN Guntrams Ausführliche Information 20220406

Erhaltenswertes Obst

Das Naturmuseum auf Gut Guntrams präsentiert ferner Dutzende Obstbäume von seltenen und daher wertvollen Sorten. Sie sind zur Vermehrung in der Baumschule des Landguts geeignet. Der Name des Baums steht auf einer runden Plakatte, die an einem Ast befestigt wurde. Über seine Früchte und ihre Verwendung informiert die Übersicht in folgendem Link:

Erhaltergarten Info über Obstbäume 20220217

Öffnungszeiten des Naturmuseums:
Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 16 Uhr (der große Amethyst ist nur bis rund 12 Uhr zu besichtigen). Eintritt: 5 Euro p.P. Führungen auf Anfrage.

Mehr Informationen auf:

www.artenschatz.at